Diskussions- und Informationsveranstaltung am 3. Mai im Domhof Ladenburg

Aktionsbündnis Energiesparen
der Ladenburger Ortsverbände von
Bündnis 90/Die Grünen
CDU
FDP
SPD
und der Freien Wählervereinigung

Der russische Angriffskrieg auf die Ukraine hat uns verdeutlicht, wie abhängig wir von Energieimporten aus Unrechtsstaaten sind. Nicht zuletzt deshalb sind wir alle in der Verantwortung, möglichst viel Energie zu sparen. Vor diesem Hintergrund hat sich parteiübergreifend das Ladenburger „Aktionsbündnis Energiesparen“ initiiert und lädt alle Bürgerinnen und Bürger zu einer Informations- und Diskussionsveranstaltung am Dienstag, den 3. Mai 2022 ab 19 Uhr in den Domhof, Hauptstraße 9, Ladenburg ein. Es werden konkrete Tipps und Möglichkeiten aufgezeigt, wie jeder und jede Einzelne ohne viel Aufwand im Alltag Energie einsparen kann und damit nicht nur dem Klima etwas Gutes tut, sondern auch in Zeiten steigender Kosten viel Geld sparen kann.
„Um großes zu bewirken, ist es wichtig, dass möglichst viele Menschen mitmachen“, so die Vertreter des Aktionsbündnisses. „Machen auch Sie mit und sparen Sie Energie. Wir stehen vor großen Herausforderungen, die nur gemeinsam bewältigt werden können und es ist wichtig, dass alle einen Beitrag leisten.“
Einlass zur Veranstaltung ist ab 18.30 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Bitte beachten Sie, dass im Gebäude eine FFP2-Maskenpflicht besteht. Wir freuen uns auf Ihr Kommen und auf den Austausch mit Ihnen!

Hintergrund:
Das Aktionsbündnis Energiesparen hat sich 2022 initiiert und setzt sich aus Vertretern der Parteien Bündnis 90/Die Grünen, CDU, FDP, SPD sowie der Freien Wählervereinigung zusammen und wird von der Stadtverwaltung Ladenburg unterstützt.

« Rundgang durch das Neubaugebiet Nordstadt-Kurzgewann